Montag, 13. Mai 2013

Hugo auf Rezept



Wer genau ist eigentlich dieser Hugo? 
Sicher habt ihr ihn schon mal getroffen, beim Einkaufen steht er gleich mehrfach in den Ecken. Aber glaubt uns, selbst gemacht schmeckt er tausendmal besser.
Serviert haben wir ihn in unterschiedlichen Marmeladengläsern. Mit Washi-Tape und Namen versehen, kann´s auch nicht so schnell zu Verwechslungen kommen.

So wird´s ein echter Hugo:

1 Glas Prosecco
½ Limette
3 Blätter Minze
2 ml Holunderblütensirup

Die Limettenhälfte in 4 Stücke schneiden. Den Saft der Limette in den Prosecco drücken. Die Stücke daraufhin auch in den Prosecco geben. Minze, Eiswürfel und Holunderblütensirup zufügen.
Wenn ihr den Prosecco durch Sprite ersetzt, wird Hugo auch für die Kids ein Hit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten