Dienstag, 3. März 2015

Choux à la crème



Hier kommt nun, wie versprochen, unser erstes Breakfast-Club Rezept: Coux à la crème! Das Rezept stammt von unserer französischen Freundin, kommt also quasi direkt aus der französischen Küche zu uns ins Alte Land und ist zu und zu lecker. Man könnte auch einfach Windbeutel sagen, aber die sind dann doch, zumindest gefühlt, irgendwie anders oder sehen zumindest komplett anders aus; aus Brandteig bestehen jedoch beide. Am liebsten essen wir die Choux ganz ohne creme, nur mit richtig schön dickem Hagelzucker. Aber natürlich sind sie auch mit Creme ein echter Genuss!



Zutaten für den Brandteig (Choux):
- 100ml Milch

- 100ml Liter Wasser
- 100 g Mehl
- 80g Butter
- 1 TL Zucker
- 3 Eier
- 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung (Crème)
- 1/2 Liter Milch
- 1 Beutel Vanillezucker
- 100 g Zucker
- 2 Eigelb 1 ganzes Ei +
- 50 g Mehl
- 1 Prise Salz
- 1 EL Amaretto (optional)


Backofen auf 200 ° C  vorheizen

Die Butter, Wasser, Salz und Zucker in einen Topf geben. Wenn alles geschmolzen ist, Mehl zugeben, mit einem Holzlöffel rühren bis der Teig nicht mehr am Löffel oder dem Topf klebt.
Vom Herd nehmen und die Eier nach und nach unterrühren, jedes Mal solange rühren, bis der Teig wieder glatt ist. Backblech fetten, dann den Teig in kleine Häufchen auf dem Backblech platzieren. Am besten geht’s mit einem Spritzbeutel, oder einfach zwei Löffel benutzen.

Im heißen Backofen 25  bis 30 Minuten backen. Choux muss dem Fingerdruck widerstehen, dann ist er gut. Aus dem Ofen nehmen und in Hagelzucker wälzen.

Creme:
Die Milch in einem Topf, Salz und Vanillezucker aufkochen. Milch, Zucker und Eier verrühren bis die Masse weiß wird. Mehl in eine große Schüssel geben und dann nach und nach die heiße Milchmischung unterrühren.

Vorsichtig zurück in den Topf geben und unter Rühren kochen bis die Creme dick wird. In einer großen Schüssel abkühlen lassen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten